Freitag, 14. November 2014

Winterlich verpackte Schokolade


Weihnachten rückt mit großen Schritten näher und da die Wochen vor dem eigentlichen Fest die schönste Zeit des gesamten Jahres ist, füllen wir sie mit vorweihnachtlichem Basteln, Backen und Dekorieren und gestalten sie so noch schöner. Seit ein paar Jahren schenke ich keine teuren Geschenke mehr, die meist eh nicht gefallen, sondern beglücke meine Familie und Freunde mit liebevollem Selbstgemachtem. Und siehe da, die Geschenke kommen sehr gut an. Jeder freut sich über eine Dose mit Weihnachtsgebäck, selbstgemachter Apfel-Zimt-Marmelade (dieses Rezept werdet ihr in den nächsten Tagen hier finden) oder gestrickte Schals, Mützen oder Socken. In diesem Jahr werden unter anderem kleine, winterlich verpackte Schokoladetäfelchen unter dem Christbaum liegen.




Schokolade á 40 g
Pfeifenreiniger (schwarz, grau, weiß)
kleine Fellbommel (in verschiedenen Farben)
kleine, schwarze Knöpfe
dünnes Satin- oder Samtband (in verschiedenen Farben)
schwarzer Stift
hellrosa Buntstift
Schere
weißes Papier
(Textil-)Klebstoff 

Zuerst wird die Schokolade mit weißem Papier (wie ein Geschenk) verpackt, anschließend malt man ein fröhliches Gesicht auf das obere Drittel der Schokolade. Dann bindet man das Satin- oder Samtband als Schleife bzw. Schal um die Schokolade. Von einem Pfeifenreiniger wird ein kleines Stück abgeschnitten, das um den Kopf passen sollte, zwei Ecken abbiegen und die kleinen Bommel daran festkleben, kurz trocknen lassen. Zu guter Letzt werden jeweils zwei Knöpfe auf die mit weißen Papier verpackte Schokolade geklebt und schließlich die Ohrenschützer mit Klebstoff befestigt. Fertig ist die winterlich verpackte Schokolade, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.


1 Kommentar: